A15:Hilmar Röner

Seit 20 Jahren unterliegen Röners Metallbilder einer ständigen Entwicklung. Inhaltlich setzt sich der Künstler mich mit Systemen auseinander, die sich mit Umwelt, technischen und physikalischen sowie Interaktionszusammenhängen der Psyche befassen. Komplexe Systeme, deren Einzelelemente miteinander agieren, lässt Röner zu biomorphen Formen heranwachsen, die für den Betrachter wie Computerschalttafeln wirken. Bei seiner Arbeit wachsen sie heran, werden durch Oxidation zerstört und unterliegen einem stetigm Prozess.
Die Dreidimensionalität und die verarbeiteten Metalle (Kupfer, Eisen, Gold) so wie die kombination von klassischer Zeichnung und Malerei mit abstrahierten Elementen , sind für Hilmar Alexander Röner wichtige Bestandteile. Obwohl der Künstler seine meist in quadratischen Formaten angefertigten „Ikonen der Technik“ oder auch " Extraterrestrische Kunst" zuvor entwirft, lässt sich nicht voraussehen, welche der dargestellten Interaktionen bis zur Fertigstellung Bestand haben.


-

website: hilmar-alexander-roener.de Facebook: Hilmar Röner on Facebook
Saint libertè 

Hilmar Röner | Saint libertè, 2016
Acryl, Metall auf Leinwand
100cm x 100cm x 2cm