A34:David Dott

Ich beschäftige mich autodidaktisch mit Zeichnung, Grafik und Malerei. Meine Bildsprache ist deutlich beeinflusst von der energetischen Linienführung des Graffiti-Stylewriting und klassischem und zeitgenössischem Surrealismus.

Viele meiner Zeichnungen stellen erotische Szenen, Akte oder zwischenmenschliche Beobachtungen dar. In der Analyse von Körpern als zusammengesetzt aus einfachen geometrischen, aber organisch anmutenden Formen und Linien entwickle ich seit Jahren einen eigenen Weg der figürlichen Abstraktion. Minimalistische und symbolische Farbgebung und das Spiel mit schwarz, weiß und Transparenz spielen auf grundlegende Funktionen der Wahrnehmung und des Denkens an. Präzision und Formalismus mischen sich dabei mit subtiler emotionaler Expressivität.

Nachdem ich einige Zeit nur isolierte Figuren gezeichnet habe, versuche ich in meinen neuesten Werken, erzählerische Szenen zu entwickeln, die sich sowohl räumlich als auch zeitlich ausdehnen, ineinandergreifen und entwickeln.


-

website: www.david-dott.com Facebook: David Dott on Facebook
(t)räume am fenster 4 - flüssiges und kristallines licht 

David Dott | (t)räume am fenster 4 - flüssiges und kristallines licht, 2019
Lackstifte auf Papier
50cm x 70cm