A43:Ulrike Balkau

Ulrike Balkau arbeitet mit Beton. Schon immer faszinierte sie dieser Werkstoff, der neben Marmor und Bronze heute in der Kunst immer mehr Beachtung findet. Der Schwerpunkt ist dabei der Mensch und seine Vergänglichkeit. So finden sich auch weggeworfene, ausgediente, alte Gegenstände in Ulrike Balkaus Arbeiten wieder. Durch die Oxidation der Materialien entsteht der Eindruck von Alterung und Zurückgelassenem. Es entstehen Menschenbilder voller Geschichte und Geschichten. Beton in Kombination mit patinierten Oberflächen, die den Zerfall und die Zerbrechlichkeit eines jeden Individuums wiederspiegeln, erschafft sie einen Spannungsbogen welcher das Jetzt und die Vergänglichkeit offenbart. Dieser Zauber verbindet uns im Betrachten und Sinnieren in der Gegenwart, lässt uns die Arbeiten reflektieren, je nach eigener Sichtweise und Verfassung. So kann sich der Betrachter leicht im Ausdruck der Charakterköpfe aus Beton verlieren.


-

website: www.balkau.com
Wächterin 

Ulrike Balkau | Wächterin, 2018
Betonguß/Kupfer/Schwemmholz
32cm x 75cm x 30cm